Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EVP-Fraktionschef dringt auf neues europäisches Asylsystem

EVP-Fraktionschef dringt auf neues europäisches Asylsystem

Archivmeldung vom 23.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de

Der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat einen neuen Anlauf zur Reform des europäischen Asylsystems gefordert.

"Wir müssen direkt auf den griechischen Inseln entscheiden, ob jemand in Europa bleiben darf oder nicht", sagte der stellvertretende CSU-Vorsitzende den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Er unterstütze "voll den Kurs der Solidarität" von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), "aber wir brauchen auch Klarheit an der Grenze". Der bisherige Vorschlag für eine Reform des europäischen Asylsystems sei "verbrannt" und müsse vom Tisch. Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft müsse "offenen Wunden schießen". Dazu gehöre Migration.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte autor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige