Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Unionsfraktionsvize Leikert kritisiert erneute Beschränkungen an Dänemarks Grenzen

Unionsfraktionsvize Leikert kritisiert erneute Beschränkungen an Dänemarks Grenzen

Archivmeldung vom 23.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Katja Leikert (2018)
Katja Leikert (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende im Bundestag, Katja Leikert, hat angesichts der erneuten Einreisebeschränkungen an der dänischen Grenze für ein abgestimmtes Vorgehen in der EU geworben, um solche Maßnahmen zu verhindern.

"Intransparente einzelstaatliche Regelungen schädigen Wirtschaft und effizientes Vorgehen gegen Corona. Grenzregionen werden übermäßig belastet", sagte die CDU-Politikerin der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Dieses Mal müssten die EU-Staaten "klüger vorgehen" als im Frühjahr. Die deutschen Grenzregionen bezeichnete Leikert als "Herzkammern der EU". "Sie leiden unter wechselnden Regelungen", beklagte Leikert.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende wirbt für "ein funktionierendes europaweites Schnell- und Frühwarnsystem". Die Warn-Applikationen müssten miteinander vernetzt werden. "Niemand in der EU will zurück zu Schlagbäumen an den Grenzen und kilometerlangen Kolonnen an den Grenzen. Deshalb fordere ich die Regierungen der Mitgliedstaaten der EU auf, dem Thema der Koordinierung die Aufmerksamkeit zu zollen, die es verdient", sagte Leikert der NOZ.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte irrend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige