Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen China: Zentralbank rechnet mit stärkerem Wirtschaftswachstum

China: Zentralbank rechnet mit stärkerem Wirtschaftswachstum

Archivmeldung vom 11.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Li Keqiang (2012)
Li Keqiang (2012)

Foto: ASDFGH
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die chinesische Zentralbank rechnet für 2013 mit einem stärkeren Wirtschaftswachstum als die Regierung des Landes. "Ich denke, dass wir im laufenden Jahr mit Sicherheit über der Wachstumsrate von 7,5 Prozent liegen werden", sagte der stellvertretende Notenbankchef Yi Gang laut der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds. Ein Wachstum von 7,6 Prozent oder mehr sei möglich.

Am Donnerstag hatte auch der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang erklärt, dass die Wirtschaft des Landes in den letzten Monaten wieder stärker in Schwung gekommen sei, nachdem sich das Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zuvor merklich abgekühlt hatte.

Chinas Regierung strebt für das laufende Jahr ein Wirtschaftswachstum von 7,5 Prozent an. Dies wäre die niedrigste Wachstumsrate seit mehr als zwei Jahrzehnten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brise in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen