Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Chinas Wirtschaft gewinnt an Fahrt

Chinas Wirtschaft gewinnt an Fahrt

Archivmeldung vom 18.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Li Keqiang (2012)
Li Keqiang (2012)

Foto: ASDFGH
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die chinesische Wirtschaft hat im dritten Quartal des laufenden Jahres ein stärkeres Wachstum verzeichnet als in den drei Monaten zuvor und ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent gewachsen. Im Vorquartal hatte das Wachstum noch 7,5 Prozent betragen, wie das chinesische Statistikamt am Freitag in Peking mitteilte.

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hatte in dieser Woche erklärt, dass die Wirtschaft des Riesenreichs auf dem richtigen Weg sei und das Jahresziel erreicht werde. Die Regierung des Landes werde die Strukturreformen weiter vorantreiben, damit die chinesische Wirtschaft langfristig ausgewogen wachsen könne, zitierte ihn die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Mitverantwortlich für den Aufschwung im dritten Quartal dürfte ein kleines Konjunkturpaket sein: Peking hatte vor kurzem wieder mehr Geld in Eisenbahn- und andere Bauprojekte gepumpt. Laut Beobachtern ist allerdings noch unklar, ob die chinesische Wirtschaft im vierten Quartal ähnlich stark wachsen könne wie im dritten. Hintergrund sind die im September überraschend stark zurückgegangenen Exportzahlen Chinas.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: