Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA: Polizist soll 19-Jährige vergewaltigt haben

USA: Polizist soll 19-Jährige vergewaltigt haben

Archivmeldung vom 26.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: O. Fischer / pixelio.de
Bild: O. Fischer / pixelio.de

Ein Polizist soll im US-Bundesstaat Texas eine 19-jährige Frau vergewaltigt haben. Bereits am vergangenen Freitag sei der Polizist der jungen Frau zunächst mit seinem Streifenwagen gefolgt, ehe er die 19-Jährige in der Stadt San Antonio angehalten habe, wie US-Medien berichten.

Ihr Auto sei als gestohlen gemeldet, begründete der Polizist demnach die Kontrolle. Die 19-Jährige habe dem Beamten daraufhin einen Zahlungsbeleg für das erst vor kurzem erstandene Fahrzeug gegeben, hieß es in den Berichten weiter. Im weiteren Verlauf habe der Polizist die junge Frau abgetastet und dabei die Forderung nach Hinzuziehung einer Beamtin ignoriert. Im Anschluss habe er der 19-Jährigen Handschellen angelegt und die junge Frau auf dem Rücksitz seines Streifenwagens vergewaltigt.

"Die Vorwürfe sind falsch", sagte der Beschuldigte dem US-Sender CNN. Der Polizist war am Samstag festgenommen worden, ist inzwischen aber gegen Zahlung einer Kaution wieder auf freiem Fuß.

Der örtliche Polizeichef William McManus sagte laut "San Antonio Express-News", dass es vor Jahren bereits eine ähnliche Beschwerde gegen den Beamten gegeben habe. Die betroffene Frau habe damals aber nicht mehr aussagen wollen, woraufhin die Ermittlungen gegen den Polizisten eingestellt wurden. Der Polizeichef rief mögliche weitere Betroffene auf, sich bei den Ordnungshütern zu melden. Der beschuldigte Polizeibeamte wurde beurlaubt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: