Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Afghanistan: Präsidentschaftskandidaten einigen sich auf Einheitsregierung

Afghanistan: Präsidentschaftskandidaten einigen sich auf Einheitsregierung

Archivmeldung vom 08.08.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Islamische Republik Afghanistan Flagge
Islamische Republik Afghanistan Flagge

Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Afghanistan haben sich die rivalisierenden Präsidentschaftskandidaten Ashraf Ghani und Abdullah Abdullah offenbar auf die Bildung einer Einheitsregierung geeinigt. Das erklärte Abdullah am Freitag in der Hauptstadt Kabul. Man habe eine Vereinbarung unterzeichnet, in der sich die beiden Kandidaten zur Zusammenarbeit verpflichten.

Am Donnerstag war US-Außenminister John Kerry nach Afghanistan gereist, um zwischen den Kandidaten zu vermitteln. Er begrüßte die Unterzeichnung der Vereinbarung als eine "afghanische Lösung für ein afghanisches Problem". Die Stichwahl am 14. Juni hatte den vorläufigen Wahlergebnissen zufolge der ehemalige afghanische Finanzminister Ghani für sich entschieden. Sein Gegenkandidat Abdullah warf ihm und der Wahlkommission Manipulation vor.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knogga in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen