Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gülen-Sprecher besorgt über politische Lage in der Türkei

Gülen-Sprecher besorgt über politische Lage in der Türkei

Archivmeldung vom 21.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ercan Karakoyun (2017)
Ercan Karakoyun (2017)

Foto: Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Sprecher der Gülen-Bewegung in Deutschland, Ercan Karakoyun, hat sich nach der Festnahme eines Anwalts der deutschen Botschaft in Ankara besorgt über die politische Lage in der Türkei geäußert. "Erdogan versucht, Angst und Unsicherheit zu verbreiten - im In- und Ausland", sagte Karakoyun der "Bild-Zeitung".

Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei 2016 werden Anhänger der Gülen-Bewegung in der Türkei verfolgt. Knapp 20.000 von ihnen seien nach Deutschland geflohen und suchten hier Schutz, so der Sprecher der Gülen-Bewegung weiter. Den Anwalt der deutschen Botschaft in Ankara festzunehmen, sende zwei Signale. "Erstens: Egal, wo ihr seid, wir verfolgen und finden euch überall in der Welt. Ihr wollt einen Neuanfang? Wir kriegen euch! Und zweitens, an die Menschen in der Türkei: Wer für fremde Regierungen arbeitet, muss damit rechnen, geächtet und bestraft zu werden. Kaum ein Anwalt traut es sich noch, Menschen aus der Gülen- oder Kurden-Gemeinschaft zu vertreten", sagte Karakoyun der "Bild-Zeitung".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Drittes Auge
Die Zirbeldrüse, das Tor zur Freiheit? Mit Dieter Broers
Konfrontieren Sie ihren Arzt, Chef, Politiker und ihre Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!
Konfrontiere Deinen Arzt, Chef, Politiker und Deine Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ekelte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige