Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Maas kondoliert nach Waldbränden in Kalifornien

Maas kondoliert nach Waldbränden in Kalifornien

Archivmeldung vom 12.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Heiko Maas (2017)
Heiko Maas (2017)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat sich entsetzt über die verheerenden Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien geäußert. "Uns erreichen entsetzliche Bilder und Nachrichten von den katastrophalen Waldbränden, die in Kalifornien wüten und mindestens 25 Menschen das Leben gekostet haben", sagte Maas am Sonntag in Berlin. "Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind mit den Menschen, die jetzt um ihre Angehörigen trauern oder bangen oder durch die Flammen in die Flucht getrieben wurden."

Er hoffe, dass die Waldbrände nun schnell unter Kontrolle gebracht werden könnten und dem Leid und der Zerstörung ein Ende gesetzt werde, fügte der SPD-Politiker hinzu. Die jüngsten Waldbrände in Kalifornien waren am 8. November ausgebrochen. Unter anderem wurde die Kleinstadt Paradise fast vollständig zerstört. Bisher kamen bei den Bränden mindestens 25 Menschen ums Leben. Die Zahl der Todesopfer könnte aber noch steigen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte russ in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige