Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Italien: Ehemaliger Mafia-Boss Provenzano ins Krankenhaus eingeliefert

Italien: Ehemaliger Mafia-Boss Provenzano ins Krankenhaus eingeliefert

Archivmeldung vom 04.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Italienischen Republik
Flagge der Italienischen Republik

Der ehemalige Mafia-Boss Bernardo Provenzano ist in Parma in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Wie seine Anwälte mitteilten, sei der 79-Jährige vom Gefängnis in eine Klinik verlegt worden. Dort soll er zunächst zwei Wochen ärztlich beobachtet werden. Der Verbrecher leidet unter anderem Prostata-Krebs.

Provenzano war lange Zeit der Kopf der sizilianischen Cosa Nostra. Nach 43 Jahren auf der "Flucht" wurde Provenzano im April 2006 festgenommen. Der Mafia-Boss wurde zu mehreren lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bach in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige