Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Umfrage: Netanjahus Auswanderungsappell für Mehrheit unangemessen

Umfrage: Netanjahus Auswanderungsappell für Mehrheit unangemessen

Archivmeldung vom 26.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Benjamin Netanjahu, 2010
Benjamin Netanjahu, 2010

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

81 Prozent der Deutschen halten den Appell des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu zur Auswanderung europäischer Juden nach Israel laut einer Umfrage für unangemessen. Lediglich elf Prozent halten den Aufruf an in Europa lebende Juden laut der repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern" für richtig.

Von den Parteianhängern empfinden 87 Prozent der Linken sowie jeweils 86 Prozent der SPD- und Grünen-Sympathisanten den Aufruf des israelischen Ministerpräsidenten für unangemessen. Nach den Terroranschlägen in Paris und Kopenhagen hatte Netanjahu die in Europa lebenden Juden aufgerufen, zu ihrer eigenen Sicherheit nach Israel auszuwandern. Der israelische Ministerpräsident befürchtete, dass weitere Juden aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit in Europa ermordet werden könnten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flak in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige