Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Türkischer Botschafter wirft Kurden erhöhte Gewaltbereitschaft vor

Türkischer Botschafter wirft Kurden erhöhte Gewaltbereitschaft vor

Archivmeldung vom 16.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Türkei: Deutschland und die EU Kommission kurz vor einer Kriegserklärung?!?
Türkei: Deutschland und die EU Kommission kurz vor einer Kriegserklärung?!?

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der türkische Botschafter in Deutschland, Ali Kemal Aydın, hat den Kurden in Deutschland eine erhöhte Gewaltbereitschaft vorgeworfen. Seit Beginn der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien "beobachten wir bedauerlicherweise deutschlandweit einen Anstieg der gewalttätigen Demonstrationen und Anschläge durch PKK-nahe Elemente auf unsere Landsleute sowie ihre Einrichtungen und Geschäfte", sagte Aydın den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Bisher seien Dutzende türkische Supermärkte, Cafés, Moscheen, Lokale und Sportclubs angegriffen und mindestens sechs türkische Staatsbürger verletzt worden, so der Diplomat. Die türkische Gemeinde in Deutschland fühle sich dadurch bedroht. Die Botschaft rate den Türken, Ruhe zu bewahren und sich nicht provozieren zu lassen. Gleichzeitig erwarte er von den deutschen Behörden umgehend erhöhte Sicherheitsmaßnahmen für den Schutz des Lebens und Eigentums türkischer Bürger.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mehr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige