Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen ISS-Kosmonauten untersuchen „geheimnisvolles“ Loch in Raumkapsel

ISS-Kosmonauten untersuchen „geheimnisvolles“ Loch in Raumkapsel

Archivmeldung vom 11.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Progress M1-4 kurz vor dem Andocken an die ISS
Progress M1-4 kurz vor dem Andocken an die ISS

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Nasa hat ursprünglich angegeben, dass das zwei Millimeter breite Loch durch einen Mikro-Meteoriten oder Orbital-Trümmerschlag verursacht wurde. Jedoch hat sich herausgestellt, dass es sich um ein Bohrloch handelt. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es hierzu auf der deutschen Webseite: "Mit dieser Raumkapsel ist auch die Rückkehr des deutschen Astronauten Alexander Gerst zurück zur Erde geplant.

Laut Russlands Vizepremier und Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin ist eine Sabotage nicht ausgeschlossen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige