Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russische Streitkräfte greifen ausländische Söldner bei Kramatorsk an

Russische Streitkräfte greifen ausländische Söldner bei Kramatorsk an

Archivmeldung vom 17.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ein Ka-52-Kampfhubschrauber feuert seine Raketen ab. Bild: Gettyimages.ru / SOPA Images
Ein Ka-52-Kampfhubschrauber feuert seine Raketen ab. Bild: Gettyimages.ru / SOPA Images

Russische Einheiten des Truppenverbands Süd haben einen vorübergehenden Aufmarschpunkt ukrainischer Truppen und den Standort ausländischer Söldner bei Kramatorsk angegriffen. Dies teilt Wadim Astafjew mit, der Leiter des Pressezentrums der Truppe. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Außerdem hätten Einheiten des Verbands Süd einen ukrainischen Angriff in Richtung Soledar-Artjomowsk erfolgreich abgewehrt.

Weiter berichtet Astafjew, dass russische Artillerie während des Gefechts einen gepanzerten ukrainischen Truppentransporter nahe Serebrjanka, ein 100-Millimeter-Panzerabwehrgeschütz des Typs MT-12 und einen 120-Millimeter-Mörser in der Nähe der Siedlungen Wjemka und Iwano-Darjewka sowie zwei Selbstfahrlafetten der Typen Gwosdika und Akazija in der Nähe der Siedlung Stupotschki zerstört hat."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte puerto in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige