Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. Januar 2007 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2007

Gasprom treibt die Preise - auch für deutsche Verbraucher

Deutsche Verbraucher müssen wegen der aggressiven Preispolitik des russischen Energiemonopolisten Gasprom mit steigenden Gaspreisen rechnen. "Gasprom verfolgt eine Hochpreisstrategie, die sich in Kürze auch auf unserer Gasrechnung ablesen lässt", sagte Claudia Kemfert, Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Flugsicherung: Lotsenstreik rechtswidrig

Ein Streik der deutschen Fluglotsen ist nach der sicheren Überzeugung der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH derzeit rechtswidrig. Dies hat das Unternehmen heute der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) mitgeteilt und diese angesichts der neuen Erkenntnisse zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufgefordert. Weiter lesen …

Werder leiht Mittelfeldspieler Leon Andreasen nach Mainz aus

Werders Mittelfeldspieler Leon Andreasen wird ab sofort für den FSV Mainz 05 spielen. Der 23 Jahre alte Däne wird bis zum Saisonende an den Liga-Konkurrenten ausgeliehen. Sollte der FSV Mainz 05, der gegenwärtig auf dem letzten Tabellenplatz steht, den Klassenerhalt erreichen, können die Mainzer das Leihgeschäft um ein weiteres Jahr verlängern. Diese Vereinbarung gab Werders Geschäftsführer Klaus Allofs am Dienstagabend bekannt. Weiter lesen …

Hauptverdächtiger im Entführungsfall Osthoff hatte schon vor der Tat Kontakt zum BND

Ein Foto von drei Männern, das am Tag vor der Entführung der Deutschen Susanne Osthoff im Irak aufgenommen wurde, könnte für den Bundesnachrichtendienst (BND) brisant werden. Es zeigt einen traditionell gekleideten Iraker, flankiert von zwei BND-Agenten in Jeans. Bei dem Iraker handelt es sich um Dschamal al-Duleimi, den Hauptverdächtigen im Entführungsfall Osthoff, berichtet stern.de, das Online-Angebot des Hamburger Magazins stern. Weiter lesen …

Ayatollah Ghaemmaghami hat in einem Interview mit der iranischen Nachrichtenagentur ISNA die Holocaust-Konferenz "Welthorizont" in Teheran vehement kritisiert

Ayatollah Ghaemmaghami, der Leiter des Islamischen Zentrums in Hamburg, hat in einem Interview mit dem für Außenpolitik zuständigen Journalisten der Iranischen Studententennachrichtenagentur (ISNA) die Holocaust-Konferenz "Welthorizont" kritisiert und hat im Hinblick auf die Regierungsinstitutionen des Außenministeriums der Islamischen Republik Iran gesagt: Weiter lesen …

Bauernregeln im Januar

Obwohl die Tage nun wieder länger werden, schlägt der Winter im Januar erst so richtig zu. Was können die Bauernregeln über das Wetter im Januar verraten? Michael Klein vom Wetterservice Donnerwetter.de hat sich die Wetter-Weisheiten für den Januar genauer angeschaut. Weiter lesen …

Viessmann Tour de Ski

Aussagen von Bundestrainer Jochen Behle, den Athleten Sommerfeldt, Angerer, Filbrich, Künzel, Teichmann, sowie von Cheftechniker Uwe Bellmann und Physiotherapeut Silvio Thieme zur erstmalig ausgetragenen Viessmann Tour de Ski: Weiter lesen …

Erkältung: Küssen erlaubt

Von den Händen an die Nase und in die Augen - das sind die Hauptwege, über die Erkältungsviren uns anstecken. "Gelangen die Viren dagegen in den Mund, bleibt das meist folgenlos", erklärt der britische Professor Ronald Eccles vom "Zentrum für Erkältung" in Cardiff im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Weiter lesen …

Gemeinsame Mahlzeiten sind wichtig

Deutsche Familien pflegen das gemeinsame Essen. Einer repräsentativen GfK-Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Baby und Familie" zufolge nimmt bei mehr als 90 Prozent (90,5 Prozent) der Familien mit Kindern unter 18 Jahren zumindest einmal am Tag ein Elternteil gemeinsam mit den Sprösslingen eine Mahlzeit ein. Weiter lesen …

Westfalenpost: Akt der Vergeltung

Was sind das für Leute, die dem US-Präsidenten solche Sätze aufschreiben wie den zu Saddam Husseins Hinrichtung? Dessen Tod am Galgen sei ein "wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Demokratie", haben sie George W. Bush vorgegeben. Was ist das für ein Präsident, der solch einen Satz auch noch brav in die Welt hinaus posaunt? Weiter lesen …

Wirtschaftlicher Aufschwung treibt Güterverkehr der Bahn an die Kapazitätsgrenze

Als Folge des Wirtschaftsaufschwungs wächst der Güterverkehr auf der Schiene so stark, dass Experten bereits vor Engpässen warnen. "Wenn die Kapazität der Hinterlandverbindungen der Seehäfen nicht erhöht wird, können die Güter schon in absehbarer Zeit nicht mehr abtransportiert werden", sagte der Geschäftsführer des Deutschen Verkehrsforums, Thomas Hailer, dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Kentzler: Job-Programm weist in falsche Richtung - Handwerk will bei Qualifizierung helfen

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat sich entschieden gegen Pläne der Bundesregierung gewandt, schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose mit öffentlich geförderten Jobs zu versorgen. "Die Handwerksbetriebe leiden zunehmend darunter, wenn kommunale Dienstleistungen nicht mehr an reguläre Unternehmen vergeben werden", sagte ZDH-Präsident Otto Kentzler der Chemnitzer "Freien Presse". Weiter lesen …

Rheinische Post: Der Staat langt zu

Schönes neues Jahr? Die Autofahrer erleben an der Zapfsäule genau das Gegenteil: Benzin ist in Deutschland "über Nacht" erheblich teurer geworden. Schuld daran ist diesmal nicht der Ölpreis, sondern das Problem ist hausgemacht: Diesel und Benzin muss ein Teil Bio-Sprit beigemengt werden das treibt den Preis nach oben. Weiter lesen …