Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukrainische Truppen beschießen Donezk am Sonntag erneut mit Antipersonen-Streuminen

Ukrainische Truppen beschießen Donezk am Sonntag erneut mit Antipersonen-Streuminen

Archivmeldung vom 01.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Explosion einer "Lepestok"-Antipersonenmine im zentralen Stadtteil von Donezk (31.07.22)
Explosion einer "Lepestok"-Antipersonenmine im zentralen Stadtteil von Donezk (31.07.22)

Bild: Sputnik / RIA Nowosti

Die ukrainischen Streitkräfte haben erneut Lepestok-Antipersonenminen auf Donezk abgeworfen, wofür sie Uragan-Mehrfachraketenwerfer einsetzten, wie die Vertretung der Volksrepublik Donezk beim Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstandsregimes am Abend mitteilte. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Insgesamt sind nach Angaben der Beobachtermission im Verlaufe des heutigen Sonntags 347 Geschosse verschiedener Kaliber durch die ukrainischen Streitkräfte auf das von der Volksrepublik Donezk kontrollierte Territorium abgefeuert worden. (Link)"

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte erstes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige