Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens zehn Flüchtlinge sterben bei Bootsunglück vor Istanbul

Mindestens zehn Flüchtlinge sterben bei Bootsunglück vor Istanbul

Archivmeldung vom 03.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Bild: Janusz Klosowski / pixelio.de
Bild: Janusz Klosowski / pixelio.de

Bei einem Bootsunglück vor Istanbul sind am frühen Montagmorgen mindestens zehn Flüchtlinge ums Leben gekommen. Etwa 20 weitere werden noch vermisst, berichtet die Zeitung "Hürriyet Daily News" auf ihrer Internetseite. Bei den meisten Opfern handele es sich um Kinder. An Bord des Bootes hätten sich etwa 40 Personen befunden, sechs Menschen seien bisher von der Küstenwache gerettet worden.

Die Rettungsarbeiten würden jedoch durch starken Wind erschwert. Immer mehr Menschen versuchen, in häufig überfüllten und kaum seetüchtigen Booten über das Mittelmeer in die EU zu gelangen. Allein von Januar bis September 2014 sind dabei nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) rund 3.100 Flüchtlinge ums Leben gekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte radius in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige