Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gordon Duff: Putin droht mit Veröffentlichung von 9/11-Beweismaterial

Gordon Duff: Putin droht mit Veröffentlichung von 9/11-Beweismaterial

Archivmeldung vom 11.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Von oben nach unten: Das brennende World Trade Center; ein Teil des Pentagons bricht zusammen; Flug 175 prallt in das 2 WTC; ein Feuerwehrmann fordert beim Ground Zero Hilfe an; ein Triebwerk von Flug 93 wird geborgen; Flug 77 schlägt in das Pentagon ein.
Von oben nach unten: Das brennende World Trade Center; ein Teil des Pentagons bricht zusammen; Flug 175 prallt in das 2 WTC; ein Feuerwehrmann fordert beim Ground Zero Hilfe an; ein Triebwerk von Flug 93 wird geborgen; Flug 77 schlägt in das Pentagon ein.

Foto: UpstateNYer
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Gordon Duff veröffentlicht in einem Beitrag bei Veterans Today, der bei politaia.org in deutscher Sprache erschienen ist, dass US-Experten glauben, dass hinsichtlich der Beziehungen zwischen den USA und Russland, die den Tiefpunkt seit dem Kalten Krieg erleben, der russische Präsident Obama vorerst nur kleinere Probleme bereitet hat. Duff schreibt: "Analysten glauben, dass dies die Ruhe vor dem Sturm ist. Putin wird einmal zuschlagen, aber er wird hart zuschlagen. Russland bereitet die Veröffentlichung von Beweisen über die Beteiligung der US-Regierung und deren Geheimdienste beim 9/11-Attentat vor. Die Liste der Beweise wird Satellitenbilder beinhalten."

Duff weiter: "Das publizierte Material wird die erfolgreiche Manipulation der öffentlichen Meinung belegen. Das Attentat wurde von der US-Regierung geplant und von deren Stellvertretern ausgeführt, um es als einen Angriff des internationalen Terrors gegen Amerika und die Amerikaner aussehen zu lassen.

Das Motiv für den Mord eigener Bürger ist das Interesse am Öl im Mittleren Osten. Die Beweismittel werden so überzeugend aussehen, dass die offizielle 9/11-Tarnstory der US-Regierung vollkommen entlarvt wird.

Russland wird nachweisen, dass Amerika sich nicht davor scheut, Angriffe unter falscher Flagge gegen die eigenen Bürger einzusetzen, um Vorwände für eine Militärintervention in einem fremden Land zu konstruieren. Im Falle der “Angriffe vom 11. September” beinhaltet das Beweismaterial überzeugende Satellitenbilder.

Sollte sich Putins Taktik als erfolgreich herausstellen, wäre die geheime Terrorpolitik der US-Regierung offengelegt. Laut amerikanischen Analysten würde die Glaubwürdigkeit der Regierung untergraben. In Folge davon käme es in den Städten zu Massenprotesten, die zu einem Aufstand führten würden.

Und wie würden die Vereinigten Staaten auf der weltpolitischen Arena aussehen? Die Position Amerikas als Führer im Kampf gegen den internationalen Terrorismus wird – zum Nutzen von Schurkenstaaten und islamischen Terroristen – vollkommen untergraben. Die aktuelle Entwicklung der Situation könnte sich gravierend verschlechtern, warnen die Experten."

Quelle: Gordon Duff - Veterans Today (deutsche Übersetzung politaia.org)