Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen RKI erklärt Madrid und Bundesland Tirol zum Risikogebiet

RKI erklärt Madrid und Bundesland Tirol zum Risikogebiet

Archivmeldung vom 14.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Niederlage der Ständigen Impfkomission (STIKO) und des Robert-Koch-Institutes (RKI) vor Gericht
Niederlage der Ständigen Impfkomission (STIKO) und des Robert-Koch-Institutes (RKI) vor Gericht

Bild: Impfkritik.de / s.Bild

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat in der Corona-Pandemie nun auch Madrid und das österreichische Bundesland Tirol zum Risikogebiet erklärt.

Zuvor waren bereits in China die Provinz Hubei, in Südkorea die Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang), in Frankreich die Region Grand Est mit dem Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne, sowie ganz Italien und der Iran als Risikogebiet eingestuft worden.

In Deutschland hatte die Zahl der bestätigten Infektion allein am Freitag innerhalb von 24 Stunden um rund 40 Prozent zugelegt, bis zum Abend auf rund 3.800 Fälle.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte villa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige