Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump: So einfach werden in den USA Menschenleben zerstört

Trump: So einfach werden in den USA Menschenleben zerstört

Archivmeldung vom 10.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Donald Trump (2017)
Donald Trump (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Donald Trump hat sich kritisch über den gegenwärtigen Zustand der amerikanischen Justiz geäußert. Laut dem US-Präsidenten kann eine einfache Beschuldigung ein Menschenleben zerstören. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf der deutschen Webseite: "„Menschenleben werden zerstört und durch einfache Beschuldigungen vernichtet. Einige Beschuldigungen sind gerecht, einige falsch. Einige sind alt, einige neu. Es gibt keinen Wiedereinstieg  für jemanden, der falsch beschuldigt wurde – Leben und Karriere sind futsch. Gibt es wirklich keine solche Sache mehr wie ein ordnungsgemäßes Gerichtsverfahren?“, twitterte Trump am Samstag.

Er hat jedoch nicht konkret formuliert, um welche Beschuldigungen es sich handelt.

In der letzten Zeit steht der US-Präsident wegen angeblichen „ Verbindungen zu Russland “ unter Druck. Sowohl das Weiße Haus als auch der Kreml weisen diese Vorwürfe als falsch zurück.

Darüber hinaus waren eine Reihe von prominenten Vertretern aus dem Showgeschäft sowie Journalisten und Geschäftsleute gezwungen, aufgrund der Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung das öffentliche Leben zu verlassen.

Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!"

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte xenon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige