Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA: Über 5.000 Flüge wegen Wintersturm gestrichen

USA: Über 5.000 Flüge wegen Wintersturm gestrichen

Archivmeldung vom 10.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Miroslaw / pixelio.de
Bild: Miroslaw / pixelio.de

In den USA sind am Donnerstag über 5.000 Flüge gestrichen worden. Das geht aus Daten des Flugbeobachtungsdienstleisters Flightradar24 hervor. Grund sei schlechtes Wetter in weiten Teilen des Landes, insbesondere im Nordosten. Allein an den New Yorker Flughäfen wurden am Donnerstag fast 2.000 Verbindungen abgesagt.

Die Wetterdienste sagten dort bis zu 30 Zentimeter Neuschnee voraus. Temperaturen um die 16 Grad Celsius hatten noch am Mittwoch für Frühlingsgefühle bei den New Yorkern gesorgt. Anschließend fielen die Temperaturen wieder abrupt ab. Am Freitag soll das Thermometer dort auf bis zu -9 Grad sinken. In anderen Landesteilen an der Ostküste soll es noch kälter werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte exkurs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige