Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Britische Brexit-Abgeordnete kehren Plenum den Rücken zu

Britische Brexit-Abgeordnete kehren Plenum den Rücken zu

Archivmeldung vom 02.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot Twitter
Bild: Screenshot Twitter

Abgeordnete der britischen Brexit-Partei haben sich während der Europahymne - offenbar aus Protest - zu Beginn der konstituierenden Sitzung des EU-Parlaments demonstrativ umgedreht, meldet die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Die britischen EU-Abgeordneten um Parteichef Nigel Farage kehrten dem Plenum den Rücken zu, als die Hymne zur Sitzungseröffnung am Dienstag erklang.

„Die Brexit-Partei hat bereits Präsenz gezeigt“, kommentierte Farage anschließend diese Aktion via Twitter.

​Farage war bei der Europawahl Ende Mai mit seiner Brexit-Partei mit rund 32 Prozent der Stimmen aus dem Stand zur stärksten Kraft geworden. Die Partei setzt sich für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ohne Abkommen ein.

Das Land hätte die EU ursprünglich bereits am 29. März verlassen und gar nicht mehr an der Europawahl 2019 teilnehmen sollen. Inzwischen wurde die Frist für den EU-Austritt der Briten bis zum 31. Oktober verlängert."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Drittes Auge
Die Zirbeldrüse, das Tor zur Freiheit? Mit Dieter Broers
Konfrontieren Sie ihren Arzt, Chef, Politiker und ihre Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!
Konfrontiere Deinen Arzt, Chef, Politiker und Deine Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rechen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige