Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen In Tschechien arbeiten mehr als 3200 ausländische Ärzte

In Tschechien arbeiten mehr als 3200 ausländische Ärzte

Archivmeldung vom 15.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die Hauptstadt Prag an der Moldau in Tschechien
Die Hauptstadt Prag an der Moldau in Tschechien

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Tschechien arbeiten mehr als 3200 Ärzte, die im Ausland ihre Approbation gemacht haben. Dies geht aus den neuesten Daten hervor, die von der tschechischen Ärztekammer für die Inlandssendungen des Tschechischen Rundfunks zusammengestellt wurden. Demnach kommt der überwiegende Teil dieser Ärzte ursprünglich aus der Slowakei, dahinter folgen die Ukraine und Russland. Dies schreibt das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Berufung auf das Tschechische Radio (Radio CZ).

Weiter berichtet das Magazin: Ärzte aus weiter östlich gelegenen Ländern schließen hierzulande zum Teil die Lücken, die durch die Abwanderung von tschechischen Ärzten etwa nach Deutschland und Österreich entstehen. Laut Michal Sojka von der Ärztekammer müssen ausländische Ärzte für eine Approbation in Tschechien auch einen Sprachtest bestehen

Datenbasis: https://www.radio.cz/de/rubrik/nachrichten/mehr-als-3200-auslaendische-aerzte-in-tschechien-beschaeftigt

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bolero in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige