Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Großbritannien: Fast die Hälfte der Einwohner für EU-Austritt

Großbritannien: Fast die Hälfte der Einwohner für EU-Austritt

Archivmeldung vom 03.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Daniele Muscetta, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Daniele Muscetta, on Flickr CC BY-SA 2.0

Mit 47 Prozent befürwortet fast die Hälfte der Briten einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergibt, berichtet die Zeitung „Herald Scotland“ am Montag. Dagegen würden nur 37 Prozent der Befragten stimmen.

In der von RIA Novosti bei Radio "Stimme Russlands" heißt es dazu weiter: "Die meisten EU-Skeptiker leben in Wales und in Midlands: Rund die Hälfte von ihnen wollen aus der EU ausscheiden und nur ein Drittel will verbleiben.

Die meisten Schotten gaben dabei an, in der EU bleiben zu wollen.

Die Umfrage wurde unter 1808 Volljährigen, darunter 157 Schotten, in ganz Großbritannien durchgeführt.

Der Anteil der schottischen Befürworter eines Austritts liegt bei 28 Prozent.

Großbritannien solle bei der Beschlussfassung über einen möglichen EU-Austritt die Meinungen der Menschen in allen Ländern des Königreichs berücksichtigen – und nicht nur einer gewissen „britischen Mehrheit“, zitierte die Zeitung die schottische Politikerin Nicola Sturgeon.

Angesichts dessen halte sie eine weitere Volksabstimmung in Schottland für möglich – insbesondere wenn versucht werden würde, Schottland gegen seinen Willen von der EU zu trennen. Für die schottischen Wirtschaftsinteressen wäre dies eine Katastrophe.

„Europa hat Reformen nötig, es ist nicht ideal, aber unsere Interessen konzentrieren sich innerhalb Europas“, sagte Sturgeon. „Es wird demokratisch gesehen unverzeihlich sein, wenn wir gegen unseren Willen abgetrennt werden.“

Zugleich gab sie zu, dass ein Referendum über den Austritt Großbritanniens aus der EU „anscheinend unvermeidbar“ ist."

Quelle: RIA Novosti - online Redaktion Radio „Stimme Russlands"

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pirat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige