Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Somalia: Vier Tote nach Bruchlandung von Militärflugzeug

Somalia: Vier Tote nach Bruchlandung von Militärflugzeug

Archivmeldung vom 09.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Karte von der Republik Somalia Bild: Lencer / de.wikipedia.org
Karte von der Republik Somalia Bild: Lencer / de.wikipedia.org

Bei einer Notlandung eines äthiopischen Transport-Militärflugzeugs in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind vier Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen, zwei weitere konnten nach Angaben von Sicherheitsbeamten gerettet werden. Der internationale Flughafen von Mogadischu sei nach dem Absturz der Maschine geschlossen worden, wie örtliche Medien berichten.

Die Unglücksursache ist momentan noch unklar, laut bislang unbestätigten Augenzeugenberichten sei das Flugzeug in der Luft in Schwierigkeiten geraten und habe die Landebahn verfehlt. Kurz darauf habe das Flugzeug Feuer gefangen. Die Feuerwehr benötigte zwei Stunden, ehe die Flammen gelöscht waren. Das Flugzeug soll Waffen und Munition für die Friedensmission der Afrikanischen Union in Somalia transportiert haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: