Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens zwei Tote nach schwerem Erdbeben in Costa Rica

Mindestens zwei Tote nach schwerem Erdbeben in Costa Rica

Archivmeldung vom 06.09.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.09.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Costa Rica Bild: de.wikipedia.org
Karte von Costa Rica Bild: de.wikipedia.org

Bei dem schweren Erdbeben in Costa Rica sind am Mittwoch mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Dies teilte die Katastrophenschutzbehörde CNE auf einer Pressekonferenz mit. Demnach sei eine 55-Jährige in der Provinz Guanacaste im Nordwesten des Landes, in der das Epizentrum des Bebens lag, an Herzversagen gestorben. Ein Bauarbeiter sei außerdem bei dem Zusammensturz eines Gebäudes getötet worden, so die Katastrophenschutzbehörde weiter.

Der Erdstoß hatte laut der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 7,6 auf der Magnituden-Skala. Kurze Zeit nach dem Erdbeben war eine Tsunami-Warnung herausgegeben worden. Diese konnte wenig später allerdings wieder aufgehoben werden.

Das Beben hatte sich um 8:42 Uhr Ortszeit (16:42 Uhr deutscher Zeit) circa 140 Kilometer entfernt von der Hauptstadt San José in gut 40 Kilometern Tiefe ereignet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte villa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige