Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Deutsche Botschaft in Athen warnt vor Debatte über "Grexit"

Deutsche Botschaft in Athen warnt vor Debatte über "Grexit"

Archivmeldung vom 10.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Die deutsche Botschaft in Athen hat vor den Folgen der Debatte in Deutschland um einen möglichen Ausstieg Griechenlands aus dem Euro gewarnt.

Auch wenn Premierminister Andonis Samaras selbst die Angst vor einem Austritt seines Landres aus dem Euro schüre, "so dürfte ihm nicht daran gelegen sein, als Kandidat der Bundeskanzlerin gesehen zu werden", heißt es dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zufolge in einer vertraulichen Lageeinschätzung der Botschaft an das Auswärtige Amt.

Auch bestehe die Gefahr, dass die Anhänger von Oppositionsführer Alexis Tsipras die deutschen Überlegungen "als einen Erpressungsversuch deuten werden", heißt es dort weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte welken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige