Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Britisches Foreign Office: 200.000 ausreisewillige Hongkonger

Britisches Foreign Office: 200.000 ausreisewillige Hongkonger

Archivmeldung vom 25.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Symbolbild
Symbolbild

Bild: Bernd Wachtmeister / pixelio.de

Das britische Außenministerium schätzt, dass aus Hongkong in den nächsten fünf Jahren rund 200.000 Menschen nach Großbritannien auswandern könnten. Grundlage dieser Schätzung sind interne Hochrechnungen des Ministeriums, berichtet der Focus.

Die Regierung hat 350.000 Hongkongern mit britischem Überseepass ein Bleiberecht für fünf Jahre und eine Chance auf Einbürgerung versprochen. Auch 2,5 Millionen Menschen, die Anspruch auf einen Überseepass haben, könnten von gelockerten Visa-Regeln profitieren. Nachdem Peking ein umstrittenes Sicherheitsgesetz für die einstige britische Kronkolonie verabschiedet hat, geht London auf Konfrontationskurs. Auch Hongkongern, die nach 1997 geboren sind und keinen Anspruch auf einen Überseepass haben, soll ein "Fluchtweg" angeboten werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gemalt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige