Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Abgeordneter Brok: Massaker an Armeniern als "Völkermord" benennen

EU-Abgeordneter Brok: Massaker an Armeniern als "Völkermord" benennen

Archivmeldung vom 17.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Elmar Brok, 2014
Elmar Brok, 2014

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, Elmar Brok (CDU), hat an Union und SPD appelliert, in ihrem Antrag für eine Gedenkstunde am kommenden Freitag im Bundestag das Massaker an den Armeniern im Jahr 1915 als "Völkermord" zu benennen. "Dies sollte im Zusammenhang der UN-Völkermordkonvention von 1948 geschehen, die eine Wiederholung von Genoziden verhindern soll", sagte Brok dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstagausgabe).

Der CDU-Europaabgeordnete sagte weiter, dass in der Erklärung des Bundestages auch der von Deutschland verantwortete Holocaust erwähnt werden müsse. Sofern der Genozid an den Armeniern nicht als singuläres Ereignis dargestellt werde, "kann es auch für die Türkei nicht mehr ein unmöglicher Schritt sein, dies als Völkermord anzuerkennen", sagte Brok weiter.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: