Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Verbrauchervertrauen in der EU bleibt unverändert

Verbrauchervertrauen in der EU bleibt unverändert

Archivmeldung vom 23.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
EU-Kommission und Europäische Union (Symbolbild)
EU-Kommission und Europäische Union (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" in der Europäischen Union ist im Monat Januar unverändert geblieben. Der von der EU ermittelte Indikator CCI blieb in der Euro-Zone bei −8,1 Punkten, teilte die zuständige Statistik-Abteilung der Europäischen Kommission am Donnerstag mit.

Auch in der gesamten EU blieb der Indikator unverändert, und zwar bei −7,0 Punkten. Das Verbrauchervertrauen ist damit aktuell immer noch höher als der Langzeitdurchschnitt. Der liegt in der Eurozone bei −10,6 Punkten und bei −9,9 Punkten in der ganzen EU.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige