Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kiew will mit Wiedererrichtung eines Militärpostens auf der Schlangeninsel warten

Kiew will mit Wiedererrichtung eines Militärpostens auf der Schlangeninsel warten

Archivmeldung vom 01.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Die Schlangeninsel bildet eine strategisch wichtige Position nahe der Handelsrouten in Richtung Schwarzmeerhafen Odessa. Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Die Schlangeninsel bildet eine strategisch wichtige Position nahe der Handelsrouten in Richtung Schwarzmeerhafen Odessa. Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk

Wie der Telegram-Kanal Ransche wsech. Nu potschti berichtet, habe die Leiterin des Pressezentrums der Sicherheits- und Verteidigungskräfte des Operativen Kommandos Süd des ukrainischen Verteidigungsministeriums, Natalja Gumenjuk, gegenüber CNN erklärt, es sei für Kiew "zu früh", einen Außenposten auf der Schlangeninsel einzurichten. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE:  "Wir müssen ihr Verhalten (das der russischen Streitkräfte – Anm. d. Red.) in Bezug auf die Gruppierung von Schiffen und den Einsatz anderer Kräfte überwachen. Es ist noch zu früh für uns, einen Außenposten auf der Schlangeninsel zu errichten", so Gumenjuk. "Unsere Truppen sind noch nicht auf der Insel gelandet", betonte sie."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tabula in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige