Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Neue Insel im Bestand der Russischen Föderation

Neue Insel im Bestand der Russischen Föderation

Archivmeldung vom 08.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Flickr.com/U.S. Geological Survey/cc-by
Bild: Flickr.com/U.S. Geological Survey/cc-by

Besatzungen russischer Militärhubschrauber Mi-26 haben eine neue Insel im Nördlichen Polarmeer entdeckt, teilt der Pressedienst der Holding „Russian Helicopters“ mit.

Die Nachrichtenagentur RIA Novosti meldet weiter: "Diese geographische Entdeckung hat die territorialen Gewässer Russlands um 452 Quadratkilometer vergrößert.

Die Fläche der Insel beläuft sich auf rund 500 Quadratmeter, die Höhe über dem Meeresspiegel beträgt höchstens 1 Meter. Die neue Insel hat den Namen „Jaja“ erhalten, Das hängt damit zusammen, dass jedes von den Mitgliedern der Besatzungen der beiden Hubschrauber Mi-26 zu schreien angefangen hat: „Das bin ich (russisch: „ja“), das bin ich, der ihn gefunden hat!“.

Die Insel war bereits 2013 entdeckt worden, doch wurde das bis zur wissenschaftlichen Überprüfung nicht weitgehend publik gemacht."

Quelle: RIA Novosti - online Redaktion Radio „Stimme Russlands"

Anzeige: