Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Flüchtlinge in Griechenland: SPD mahnt zu "schneller Lösung"

Flüchtlinge in Griechenland: SPD mahnt zu "schneller Lösung"

Archivmeldung vom 24.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Lars Castellucci (2014), Archivbild
Lars Castellucci (2014), Archivbild

Foto: Martin Rulsch
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Streit über die Aufnahme von Kindern aus den überfüllten Flüchtlingslagern in Griechenland hat die SPD eine "schnelle Lösung" angemahnt.

"Die Bundesregierung muss sich für eine tragfähige und schnelle Lösung einsetzen", sagte der migrationspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Castellucci, am Dienstag im Deutschlandfunk. "Das wird auch heißen, dass zumindest ein Teil der Kinder nach Deutschland kommen sollte." Die Bundesrepublik könne noch "mehr tun", man könne es aber auch niemals alleine schaffen. "Deswegen heißt eine tragfähige Lösung auch, dass es eine europäische Lösung geben muss." Man müsse an beidem arbeiten, so Castellucci. "Wir müssen uns selbst bereit erklären, zu helfen, aber wir müssen auch bei den europäischen Partnern dafür werben, dass sie mitziehen." Es dürfe keine "deutschen Alleingänge" geben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abweg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige