Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: Euro-Finanzminister geben grünes Licht für Milliardenzahlung an Griechenland

Medien: Euro-Finanzminister geben grünes Licht für Milliardenzahlung an Griechenland

Archivmeldung vom 05.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Die Euro-Finanzminister haben heute die Auszahlung von circa einer Milliarde Euro an Griechenland freigegeben, melden internationale Nachrichtenagenturen.

Das russische online Magazin "Sputnik" schreibt dazu auf der deutschen Webseite: "Die Finanzminister der Eurozone kamen bei ihrem Treffen in Bukarest zu dem Schluss, dass Griechenland genügend Reformen für den Erhalt des Geldes vorgenommen hat.

Vor fast einem Monat hatten die Minister das Geld noch wegen mangelnder Fortschritte blockiert. Die finanziellen Mittel stammen unter anderem aus griechischen Anleihen, die von den 19 Euro-Staaten gehalten werden.

Griechenland wurde im Sommer 2018 nach acht Jahren aus dem Rettungsprogramm entlassen. Im Jahre 2010 hatte das Land wegen eines sehr hohen Budgetdefizits und einer am Boden liegenden Wirtschaft den Zugang zu den Kapitalmärkten verloren. Seitdem wurde es mit Milliarden-Krediten gestützt."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weide in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige