Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Erneut führerloses Flüchtlingsschiff vor Küste Italiens

Erneut führerloses Flüchtlingsschiff vor Küste Italiens

Archivmeldung vom 02.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bootsflüchtlinge im Mittelmeer bei Lampedusa
Bootsflüchtlinge im Mittelmeer bei Lampedusa

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die italienischen Behörden haben vor der Küste Italiens erneut einen von der Besatzung verlassenen Frachter mit Flüchtlingen in ihre Obhut genommen. Auf dem Schiff, das unter der Flagge Sierra Leones fahre, befänden sich etwa 400 bis 450 Personen, teilte die Küstenwache mit.

Wegen eines Unwetters hätten die Rettungskräfte mit einem Hubschrauber auf das Schiff gebracht werden müssen.

Bereits am Mittwoch hatte in der Adria ein von der Besatzung verlassenes Schiff mit Hunderten Flüchtlingen an Bord ein Notsignal abgegeben. Der Frachter "Blue Sky M" wurde in den italienischen Hafen Gallipoli gebracht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rumba in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige