Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Lindner erneuert Forderung nach neuer Russland-Politik

Lindner erneuert Forderung nach neuer Russland-Politik

Archivmeldung vom 11.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Christian Lindner (2015)
Christian Lindner (2015)

Von smokeonthewater2 - Christian Lindner, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48309074

FDP-Chef Christian Lindner hat die Forderung nach einer neuen deutschen Russland-Politik erneuert. "Wir wollen, dass Russland seinen Platz im Haus Europa einnehmen kann, wenn es sich an die Hausordnung hält", sagte Lindner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Dazu gehöre ein neuer Dialog, etwa in einem Format G7+1 oder einer Wiederaufnahme von jährlichen EU-Russland-Gipfeln.

Lindner stellte zudem die Ukraine-Politik zur Debatte. "Denkbar wäre auch eine Veränderung des Minsk-Prozesse, so dass nicht gehaltene Zusagen der Regierung der Ukraine keine Entschuldigung mehr für Putin sein können", erläuterte der FDP-Chef.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte allzu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige