Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen AfD-Vize Gauland will Einreisestopp für Muslime

AfD-Vize Gauland will Einreisestopp für Muslime

Archivmeldung vom 04.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Passkontrolle
Passkontrolle

Bild: Bundespolizei Rosenheim

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat sich dafür ausgesprochen, Muslimen in der Regel die Einreise nach Deutschland zu verwehren. "Wir sollen nur diejenigen Muslime ins Land lassen, die wirklich um ihr Leben fürchten müssen", sagte Gauland den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Naheliegend sei "ein genereller Einreisestopp für Menschen aus muslimischen Ländern, in denen die politische Lage stabil ist". Der muslimische Glaube sei etwas völlig anderes als der katholische oder der evangelische, betonte Gauland. "Der Islam, der einen politischen Anspruch erhebt, ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar." Deswegen sei er bei der Zuwanderung von Muslimen sehr skeptisch.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anhand in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige