Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Deutsche wünschen sich Hillary Clinton als Präsidentin

Deutsche wünschen sich Hillary Clinton als Präsidentin

Archivmeldung vom 01.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

54 Prozent der Deutschen wünschen sich Hillary Clinton als neue amerikanische Präsidentin. Das ergab eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von VANITY FAIR.

18 Prozent der 1001 Befragten wünschen sich den kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger von den Republikanern - der allerdings aufgrund seiner österreichischen Abstammung gar nicht an der Wahl im nächsten Jahr teilnehmen darf.

Weit abgeschlagen mit 7 Prozent landete Clintons parteiinterner Konkurrent Barack Obama, der sich mit der Senatorin in den Umfragen in den USA zurzeit noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Nominierung durch die demokratische Partei liefert. Der Favorit auf Seiten der Republikaner, der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani, kam nur auf 4 Prozent. 17 Prozent der Befragten machten keine Angabe.

Quelle: Pressemitteilung VANITY FAIR


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sumpf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige