Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Arbeitgeberpräsident warnt vor "Grexit"

Arbeitgeberpräsident warnt vor "Grexit"

Archivmeldung vom 07.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat vor einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone gewarnt: "Ökonomisch wäre ein Grexit für Europa verkraftbar. Der Euroraum steht inzwischen wirtschaftlich besser da und hat Krisen-Mechanismen etabliert", sagte Kramer der "Welt". "Politisch aber habe ich große Bedenken, ob ein Grexit für Europa zu schultern wäre und Griechenland helfen würde."

Europa wäre den Beweis schuldig geblieben, auch in schwierigen Zeiten solidarisch Probleme zu lösen. Griechenland habe die Ausgaben kräftig gekürzt. "Jetzt müssen weitere Reformen durchgesetzt und die Einnahmesituation verbessert werden", forderte Kramer. "Das Problem ist, dass die griechische Regierung in letzter Zeit nicht gerade Vertrauen in ihre Handlungen geweckt hat und diese Ziele solide und belastbar verfolgt." Wenn die griechische Regierung bereit sei, Verträge einzuhalten, stehe der Weiterführung des Rettungsprogramms aber nichts im Wege.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blase in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige