Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukraine: Klitschko warnt vor Verlusten von Territorium

Ukraine: Klitschko warnt vor Verlusten von Territorium

Archivmeldung vom 06.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: thierry ehrmann, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: thierry ehrmann, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Kiewer Bürgermeister und Vorsitzende der Udar-Oartei, Vitali Klitschko, hat vor den Verlusten ukrainischen Territoriums gewarnt. "Wir wollen keinen Krieg, wir sehnen uns nach nichts mehr als Frieden", sagte Klitschko gegenüber "Bild". "Aber klar ist, dass wir den Osten der Ukraine niemals aufgeben werden. Das ist Teil unseres Landes und muss Teil unseres Landes bleiben. Das muss auch in einem neuen Abkommen klar sein."

Klitschko warf Russlands Präsident Wladimir Putin vor, ein Imperium errichten zu wollen. Konkret sagte er: "Putin will die ganze Ukraine, er will ein Imperium, eine neue Sowjetunion aufbauen. Russland schickt immer weiter neue Soldaten und Waffen in die Ostukraine." Die westliche Welt müsse deshalb "noch viel entschiedener klar machen, dass diese Aggressionen gegen einen anderen Staat nicht akzeptiert werden".

Der Kiewer Bürgermeister forderte in diesem Zusammenhang Waffenlieferungen zur Selbstverteidigung. "Putin hält sich an keine Absprachen, immer mehr Waffen werden geliefert und Tausende Ukrainer sind bereits gestorben, sagte er der "Bild". Wir wollen Waffen, mit denen wir uns verteidigen können, es geht nicht um Angriffswaffen. Keiner weiß, wie weit Putin es noch treiben will. Und wir verteidigen in der Ukraine europäische Grenzen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte roseau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige