Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Europäische Ratingagentur steht vor der Gründung

Europäische Ratingagentur steht vor der Gründung

Archivmeldung vom 27.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die Gründung einer europäischen Ratingagentur rückt in reichbare Nähe. Das teilte die Unternehmensberatung Roland Berger am Donnerstag mit. "Nach intensiven Gesprächen, die wir in den vergangenen Monaten europaweit geführt haben, hat nun eine Reihe von Finanzunternehmen die Bereitschaft erklärt, den Aufbau der global tätigen Ratingagentur europäischen Ursprungs zu unterstützen", sagte Roland-Berger-Partner Markus Krall.

Noch vor zwei Wochen drohte das Projekt wegen zu geringer Investorenbeteiligung zu scheitern. Die Zusage großer Banken wie die Deutsche Bank oder die Commerzbank stand auf der Kippe. Krall wollte 30 Investoren finden, die das Startkapital von 300 Millionen Euro aufbringen sollten.

Anders als die US-Agenturen, soll das europäische Projekt von Investoren bezahlt werden und nicht von den Herausgebern der Wertpapiere selbst. Bisher dominieren die drei in den USA ansässigen Agenturen Standard & Poor`s, Moody`s und Fitch den Rating-Markt. Ihre Urteile über die Euro-Länder waren umstritten. Politiker forderten daher ein europäisches Gegengewicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lenker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige