Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Steinbach: Armenien-Resolution des US-Kongresses richtungsweisend

Steinbach: Armenien-Resolution des US-Kongresses richtungsweisend

Archivmeldung vom 11.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach MdB, erklärt anlässlich der Resolution des US-Kongresses zu Armenien vom 10. Oktober 2007: Während des Ersten Weltkrieges sind bei Massakern, Vertreibungen und Todesmärschen im damaligen Osmanischen Reich laut armenischen Angaben mehr als 1,5 Millionen Menschen ums Leben gekommen.

Die Nachkommen der überlebenden Opfer fordern seit Jahren eine angemessene Erinnerung und die Aufarbeitung durch die Türkei. Dem verweigern sich bislang alle türkischen Regierungen.

Daher ist es ausdrücklich zu begrüßen, dass der Auswärtige Ausschuss des amerikanischen Repräsentantenhauses eine Resolution beschlossen hat, nach der die Verfolgung und Vertreibung der Armenier zwischen 1915 und 1917 im Osmanischen Reich als "Völkermord" eingestuft wird. Die Mitglieder des Komitees verabschiedeten die Entschließung mit 27 zu 21 Stimmen, welche nun dem Kongress für eine Abstimmung vorgelegt werden soll. Eine Mehrheit der Abgeordneten hat bereits ihre Unterstützung angekündigt.

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion teilt die seit Jahren im US-Kongress bestehenden Bestrebungen, die Armenier-Massaker als Völkermord anzuerkennen und hält deshalb die Resolution für richtungsweisend, auch diesen Genozid endlich als solchen zu ächten.

Quelle: Pressemitteilung CDU/CSU - Bundestagsfraktion


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lanze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige