Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ost-Ausschuss für deutsche Vermittlerrolle in der Ukraine

Ost-Ausschuss für deutsche Vermittlerrolle in der Ukraine

Archivmeldung vom 03.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Eckhard Cordes, 2011
Eckhard Cordes, 2011

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, fordert von Deutschland eine stärkere Vermittlerrolle im Konflikt in der Ukraine. Cordes sagte "Bild am Sonntag": "Deutschland sollte sich zusammen mit Polen um eine Vermittlungsmission bemühen. Unser Wort hat in Kiew, Moskau und Brüssel hohes Gewicht."

Von Wirtschaftssanktionen gegen die Ukraine hält Cordes nichts. "Wirtschaftssanktionen lehnen wir ab, weil sie die Spaltung im Land derzeit nur vertiefen und einen Kompromiss erschweren würden." Sanktionen seien angemessen für Staaten, von denen Gewalt gegen andere Staaten ausgehe. Das sei bei der Ukraine nicht der Fall, so Cordes.

Steinmeier und von der Leyen fanden Klitschko-Besuch gut

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) haben nach dem Besuch des ukrainischen Oppositionsführers Vitali Klitschko auf der Münchner Sicherheitskonferenz eine positive Bilanz gezogen. Steinmeier sagte "Bild am Sonntag": "Die außergewöhnlich schwierige Lage in Kiew stand zu Recht im Fokus der Münchner Konferenz. Gut, dass wir hier in München auch mit der ukrainischen Opposition sprechen konnten. Vitali Klitschko und Arsenij Jatzenjuk verdienen unseren Respekt für ihren Mut, für eine friedliche Lösung in Kiew zu kämpfen."

Bundesverteidigungsministerin von der Leyen zeigte sich beeindruckt von ihrem Zusammentreffen mit Klitschko: "Man konnte eine Stecknadel fallen hören, als er den Abgeordneten und mir aus der Ukraine berichtet hat. Ich bin tief beeindruckt, wie Vitali Klitschko und die Menschen auf dem Maidan bereit sind, ihr Leben einzusetzen, weil sie den Weg nach Europa suchen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ehren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen