Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gaslieferung über Nord Stream 1 bleibt konstant - bei 20 Prozent

Gaslieferung über Nord Stream 1 bleibt konstant - bei 20 Prozent

Archivmeldung vom 28.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Verlauf der Nord-Stream-1-Pipeline und deren Anschluss
Verlauf der Nord-Stream-1-Pipeline und deren Anschluss

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Gaslieferungen aus Russland über die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 bleiben konstant - bei "etwa 20 Prozent". Das teilte die Bundesnetzagentur am Donnerstag mit. Wie in den Vortagen bezeichnet sie die Lage als "angespannt und eine weitere Verschlechterung der Situation kann nicht ausgeschlossen werden".

Die Gasversorgung in Deutschland sei "im Moment aber stabil" und die Versorgungssicherheit in Deutschland "gewährleistet". Trotz der reduzierten Lieferungen aus Russland kann in Deutschland offenbar weiter eingespeichert werden. Der Gesamtspeicherstand liegt Stand Donnerstag bei 67,2 Prozent, nach 66,7 Prozent am Vortag. Der Füllstand des besonders beachteten Speichers Rehden beträgt nun 40,2 Prozent, nach 39,4 Prozent am Vortag, so die Bundesnetzagentur.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte albert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige