Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Annegret Kramp-Karrenbauer: "2031 können wir der Nato alles geben, was sie von uns verlangt"

Annegret Kramp-Karrenbauer: "2031 können wir der Nato alles geben, was sie von uns verlangt"

Freigeschaltet am 14.02.2020 um 18:08 durch Andre Ott
Militärausgaben im Vergleich, NATO gegen Russland / Hätte Deutschland 2% des BIP für Militär ausgegeben, so wären die Militärausgaben höher gewesen als die von ganz Russland. Die Zahlen basieren teils auf Schätzungen.
Militärausgaben im Vergleich, NATO gegen Russland / Hätte Deutschland 2% des BIP für Militär ausgegeben, so wären die Militärausgaben höher gewesen als die von ganz Russland. Die Zahlen basieren teils auf Schätzungen.

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist davon überzeugt, dass Deutschland mehr für seine eigene Sicherheit leisten muss. "Wir haben versprochen, dass wir in der Nato zehn Prozent der Fähigkeiten übernehmen, das heißt 90 Prozent der Fähigkeiten bringen andere auf für unsere Sicherheit", sagte sie am Freitag bei der Münchner Sicherheitskonferenz im phoenix-Interview.

Bis 2024 werde Deutschland 1,5 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts für die eigene Verteidigung aufwenden, 2031 solle das Zwei-Prozent-Ziel erreicht werden. "Dann können wir der Nato alles das geben, was sie von uns verlangt. An diesem Plan halten wir fest und dafür arbeite ich auch. Ich habe den Amerikanern sehr deutlich gesagt, dass es auch nicht schneller geht, weil wir eine realistische Zeitplanung angelegt haben, wie lange wir brauchen, bis wir das entsprechende Personal ausgebildet und das Material beschafft haben. Das geht nicht von heute auf morgen, aber es ist wichtig, dass der klare Weg erkennbar ist", so Kramp-Karrenbauer weiter.

Sie habe nicht das Gefühl, dass die USA sich aus der Verantwortung zurückziehen und China und Russland in das Vakuum treten könnten. 20.000 US-Soldaten nähmen in den nächsten Wochen an einer großen Übung in Europa teil, die USA engagiere sich auch weiter im Nahen Osten. "Ich habe überhaupt nicht den Eindruck, dass die Amerikaner sich von Europa abwenden oder sich aus der Nato zurückziehen", sagte Kramp-Karrenbauer.

Quelle: PHOENIX (ots)


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte benin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige