Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Pentagon veröffentlicht erstmals Namen aller Guantanamo-Häftlinge

Pentagon veröffentlicht erstmals Namen aller Guantanamo-Häftlinge

Archivmeldung vom 18.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Guantanamo Camp X-Ray Bild: U.S. military or Department of Defense
Guantanamo Camp X-Ray Bild: U.S. military or Department of Defense

Das US-Verteidigungsministerium hat erstmals die Namen aller Häftlinge veröffentlicht, die derzeit im umstrittenen US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba festgehalten werden. Nach Angaben der US-Regierung werden 46 der insgesamt 166 Insassen als "unbefristete Häftlinge" eingestuft: Bei diesen handele es sich um Terror-Verdächtige, die zu gefährlich seien, um sie freilassen zu können.

Zugleich können diese Insassen nach Einschätzung von US-Behördenvertretern nicht vor ein Gericht gestellt werden, da sie während ihrer Befragung mit dem sogenannten Waterboarding gefoltert wurden: Erkenntnisse, die mit dieser Methode, bei dem der Betroffene das Gefühl hat zu ertrinken, gewonnen wurden, dürfen nicht vor Gericht verwendet werden.

Die Veröffentlichung der Namen geschah auf Druck der Zeitungen "Miami Herald" und der "New York Times", die sich auf die Informationsfreiheit beriefen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte konsul in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige