Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen 2.000 russische Soldaten und Berater in Syrien

2.000 russische Soldaten und Berater in Syrien

Archivmeldung vom 07.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org

In Syrien sind derzeit rund 2.000 russische Soldaten, Berater und technisches Personal stationiert, insbesondere an den Stützpunkten Latakia und Tartus. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf übereinstimmende Angaben aus hohen EU- und Nato-Kreisen.

"Sie bauen die Landebahnen aus, errichten Hallen und Hubschrauberlandeplätze, und sie stellen neue Wohn-Container für Personal auf. Das ist auf Satellitenfotos zu sehen", hieß es in hohen Diplomatenkreisen der Nato.

Außerdem unterstützen sie die syrische Armee mit Ausrüstung und würden bei der Organisation der russischen Luftangriffe gegen die Terrormiliz IS und gegen Rebellen, die sowohl mit dem IS als auch dem Regime von Machthaber Assad verfeindet sind, helfen. Ein weiteres Betätigungsfeld für russische Militärs in Syrien sei die Spionage. "Die Zahl der Russen in Syrien ist aber nicht so hoch, als dass man damit einen Bodenoffensive führen könnte", hieß es weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eckig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige