Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Fidel Castro lehnt Bedingungen für den Dialog mit den U.S.A. ab

Fidel Castro lehnt Bedingungen für den Dialog mit den U.S.A. ab

Archivmeldung vom 03.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Der frühere Staatschef von Cuba, Fidel Castro, lehnte am Dienstag die Bedingungen der U.S. Außenministerin Hillary Clinton für einen offenen Dialog zwischen Washington und Havana ab.

In einem Artikel mit dem Titel "Der Aplaus und die Ruhe", am Dienstag veröffentlicht von cubanischen Medien, beschreibt Castro Clintons Äußerung über die mögliche Aufnahme von Gesprächen über Migration und den direkten Briefverkehr zwischen den beiden Staaten zu von den USA gestellten Bedingungen als "unverschämt und weit entfernt von Diplomatie".

Während eines Treffens der Organisation Amerikanischer Staaten in El Salvador hatte Clinton angekündigt, Washington würde mit Cuba einen "offenen Dialog" führen, sobald dort "die Menschenrechte beachtet werden und es Bewegungen in Richtung Demokratie gibt".

Catro sagte, er wunder sich darüber, ob es nötig war, das die U.S.A. diese Debatte anfing. "Was ist mit der Demokratie und den Menschenrechten, die die U.S.A. betreffen?" fragte Castro.

Der frühere Regierungschef Cubas sagte, als der Salvadorianische Präsident Mauricio Funes während der Feier bei seiner Amtseinführung bekanntgab, dass sein Land die Bindungen zu Cuba festigen wolle, hätte es lauten Applaus und Freudenschreie gegeben, als jedoch die U.S.A. die gleiche Verlautbarung machten, hätten nur sehr wenige Menschen applaudiert.

"Manchmal drücken Menschen ihre Meinung nicht nur mit Worten, sondern auch mit Applaus und Stille aus," schrieb Castro.

Quelle: Xinhua

 

  

 

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte walzer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige