Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mexiko: Sieben Touristinnen in Acapulco von bewaffneter Bande vergewaltigt

Mexiko: Sieben Touristinnen in Acapulco von bewaffneter Bande vergewaltigt

Archivmeldung vom 05.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge Vereinigte Mexikanische Staaten
Flagge Vereinigte Mexikanische Staaten

In Mexiko sind am Montag in einem Strandhotel südlich der Stadt Acapulco sieben Touristinnen von einer Gruppe bewaffneter Männer überfallen und vergewaltigt worden. Weitere Gäste wurden mit Kabeln gefesselt und ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, fehlt von den fünf Tätern bisher jede Spur.

Auch der Hintergrund der Tat sei noch unklar. Der mexikanische Bundesstaat Guerrero ist seit Jahren Schauplatz eines Drogenkrieges zwischen rivalisierenden Kartellen. Die Strände um das beliebte Reiseziel Acapulco galten bisher dennoch als vergleichsweise sicher.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte muldex in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige