Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel verspricht Borissow: "Zeitnah" mit der Türkei zu sprechen

Merkel verspricht Borissow: "Zeitnah" mit der Türkei zu sprechen

Archivmeldung vom 02.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Angela Merkel (2017)
Angela Merkel (2017)

Bild: (CC BY-SA 2.0) by  fexes

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will baldmöglichst das Gespräch mit der Türkei suchen. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Sonntag, nachdem Merkel mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow telefoniert hatte.

"Das Thema des Gesprächs war die Verschärfung der Lage an den Außengrenzen zur Türkei", sagte Seibert. Merkel und Borissow seien sich einig gewesen, "dass in der gegebenen Situation zeitnahe politische Gespräche mit der Türkei nötig sind". Die Türkei hatte in den letzten Tagen Flüchtlinge in Richtung EU-Außengrenze durchgelassen, entgegen der bisherigen Vereinbarungen mit der Europäischen Union. Die Türkei beherbergt nach EU-Angaben derzeit vier Millionen Flüchtlinge. Tausende warten an den Grenzen nach Griechenland und Bulgarien und hoffen auf eine Weiterreise in die Europäische Union.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rille in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige