Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Hindu-Fest in Indien: Mindestens 36 Tote bei Massenpanik

Hindu-Fest in Indien: Mindestens 36 Tote bei Massenpanik

Archivmeldung vom 11.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Die Kumbh Mela gilt als das größte religiöse Fest des Hinduismus und der Welt.
Die Kumbh Mela gilt als das größte religiöse Fest des Hinduismus und der Welt.

Foto: User:Trengarasu
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Stadt Allahabad im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh hat am Sonntag das größte Hindu-Fest in Indien mindestens 36 Todesopfer gefordert. 39 weitere Menschen seien verletzt worden, wie ein Eisenbahnsprecher am Montag erklärte.

Das Unglück ereignete sich gegen 19:15 Uhr Ortszeit (14:45 Uhr deutscher Zeit) an einem Bahnhof, an dem Hunderte Menschen wegen des Hindu-Festes unterwegs waren. Nach dem Bad im Ganges wollten Hunderttausende Pilger wieder nach Hause fahren und verursachten ein großes Gedränge, berichten örtliche Medien. Dabei sei das Geländer einer Brücke gebrochen, wodurch viele Menschen auf die unter der Brücke befindlichen Gleise und Bahnsteige gestürzt seien. Angeblich soll an der Unglücksstelle für Stunden nur ein Arzt gewesen sein, die Behörden hätten zu spät reagiert, klagten Augenzeugen.

An dem Hindu-Fest "Kumbh Mela" hatten am Sonntag nach Angaben der Organisatoren 34 Millionen Menschen teilgenommen. Die Gläubigen versammelten sich, um am Ganges das Fest des Kruges zu feiern und sich durch ein Bad im Fluss von Sünden zu reinigen.

Bei dem Hindu-Fest, das nur alle 12 Jahre stattfindet, hatte es in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Massenpaniken mit Todesopfern gegeben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige